Menschen sind verschieden – das ist uns allen klar. Doch worin unterscheiden wir uns genau und wie können wir von dieser Diversität profitieren, anstatt uns über Kollegen unseres Team zu ärgern, mit denen wir zusammenarbeiten müssen?

Der britische Kognitionswissenschaftler Edward de Bono hat zu dieser Frage ein Modell entwickelt. Es nennt sich die sechs Denkhüte („six thinking hats“). Er sagt, Probleme löse man am schnellsten und erfolgreichsten, wenn man sie aus verschiedenen Blickwinkeln betrachte – den sechs Denkhüten. Jedem dieser farbigen Hüte ordnete er einem Persönlichkeitstypen zu.

 

Die sechs Denkhüte nach de Bono

1. Der weiße Denkhut.

Menschen, die den weißen Hut tragen können sehr gut analytisch denken. Sie fokussieren sich auf die Fakten und wägen diese rational ab. Dabei lassen sie sich nicht von ihren Gefühlen beeinflussen.

2. Der rote Denkhut.

Dieser Hut steht für Intuition und Emotionalität. Menschen des roten Denkhutes bewerten die Fakten mit ihrem Bauchgefühl und hören auf ihre innere Stimme. Rationale Entscheidungen sind ihnen zuwider. Entscheidend ist, was der Bauch sagt.

3. Der gelbe Denkhut.

Für die Optimisten unter uns. Die gelben Typen sehen Chancen und das bestmögliche Ergebnis. Ganz sachlich konzentrieren sie sich auf das, was bestmöglich sein könnte. Dabei bleiben sie aber ruhig und verfallen nicht in Euphorie (wie die roten Hüte).

4. Der schwarze Denkhut.

Im Gegensatz zu den gelben Hüten, sind die schwarzen eher die Skeptiker. Ihr kritisches Denken ist stark ausgeprägt. Potentielle Risiken und Gefahren erkennen sie sofort. Dabei handeln sie objektiv und lassen sich nicht von ihren Gefühlen leiten.

5. Der grüne Denkhut.

Kreativität. Menschen mit dem grünen Hut haben zahlreiche Ideen. Nicht immer die besten, aber an Kreativität mangelt es ihnen nicht. Durch ihre stark assoziativen Gedanken wecken sie auch in anderen das kreative Denken und führen das Team zu neuen Lösungen.

6. Der blaue Denkhut.

Menschen mit dem blauen Hut agieren als Moderator. Sie haben ein sehr geordnetes Denken, können strukturieren und entscheiden. Blaue Hüte behalten auch in komplexen Situationen immer den Überblick und sind auf der Suche nach dem besten Ergebnis.

 

Mit Perspektivwechseln zum Erfolg

Die Methode der Denkhüte soll eine Veränderung des eigenen Blickwinkels hervorrufen. So können Teammitglieder vor diesem Hintergrund anders gesehen werden. Anstatt sich über die „Eigenart“ der anderen zu beschweren, werden Stärken jeder Person sichtbar. Man erkennt den Vorteil von Diversität und heterogenen Teams.

So werden Personen des schwarzen Hutes auf einmal wertgeschätzt. Sie sind keine Nörgler, sondern bewahren das gesamte Team vor einem Schaden.

Auch der Träger des grünen Hutes, der sich so häufig mit seinen Ideen in den Vordergrund stellen möchte, ist für wichtigen kreativen Input verantwortlich.

Teamarbeit ist nicht immer leicht. Die Macken und Eigenarten anderer Personen zu ertragen und gemeinsam an einem Projekt zu arbeiten erfordert hohe Sozialkompetenz. Vielleicht kann Ihnen das Modell von de Bono dabei helfen, Ihr Team besser einzuschätzen. Welches Teammitglied trägt eigentlich welchen Hut und wie können wir davon profitieren?

Wenn Sie sich der farbigen Hüte bewusst sind, können Sie sich Ihr Team auch projektbezogen zusammenstellen. Welche Hüte benötigen Sie für einen erfolgreichen Projektabschluss?

 

Was kann C3 für Sie tun?

Sie wollen mehr über Ihr Team und gute Teamarbeit erfahren?

In einem Teambuilding oder einer Teamentwicklungsmaßnahme schauen wir uns Ihr Team genauer an: Wo liegen Stärken und Schwächen? Wo treten Konflikte auf und wie kann man diese beheben?

Wir identifizieren die verschiedenen Persönlichkeitstypen im Team und schauen auf die Rollenverteilung bei Ihrer Arbeit. Je nach Team und Handlungsbedarf erarbeiten wir gemeinsam Strategien zur Umsetzung und Verbesserung der Teamarbeit. Für ein kostenloses Erstgespräch kontaktieren Sie uns gerne.

Übrigens: Teambuilding und Teamentwicklung kann auch finanziell gefördert werden. C3 consulting coaching concept arbeitet mit wichtigen Förderern zusammen und hilft Ihnen bei der Antragstellung. Mehr Informationen hier.

Start typing and press Enter to search

52 Minuten arbeiten, 17 Minuten Pause. Coaching C3 Hamburg und LüneburgUnzufrieden Orientierungslos den eigenen Weg finden mit C3 consulting coaching concept Lüneburg